⚡PEUGEOT | Je m’appelle e-208!⚡

⚡PEUGEOT | Je M’appelle E-208!⚡

Frankreich ist bekannt für seine vielfältigen Weine, seinen edlen Champagner, seinen intensiven Käse, sein knackiges Croissant, seine Kunst und Mode, aber auch für seine romantische Architektur. Im Segment Verkehr allerdings kommt Frankreich nicht gerade gut weg: „Autofahren in Paris – nichts für schwache Nerven“ titelt der ADAC, etliche Reiseführer empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dass Dellen, Beulen oder Kratzer im Blechkleid bei einem Trip inklusive sind ist auch längst kein Geheimnis mehr. Nun macht Frankreich jedoch automobile News, über die sich viele freuen werden. Peugeot bringt die E|Version seines Kleinwagens „208“ auf den Markt, den „e-208“. Ab sofort ist er für uns sogar vorbestellbar!

Technik | Bei aller Umweltfreundlichkeit achtete Peugeot auch auf ausreichend E|Motion: Der „e-208“ kommt mit 136 PS und geht im Sportmodus in nur 8,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Wer mag, jagt den Kleinen auf bis zu 150 km/h. Dank 50-kWh-Batterie hält eine Ladung stolze 340 Kilometer. Eine wirkliche Besonderheit: Wer an einer Schnellladestation rastet, lädt den leergefahrenen Akku in lediglich 30 Minuten auf bis zu 80 % auf.

Optik | Wer „E“ fährt, fährt immer etwas besonders. Der „e-208“ unterscheidet sich daher auch optisch von seinen Benzin- und Dieselbrüdern. Der Kühlergrill ist in Wagenfarbe gehalten, das Markenemblem wechselt – je nach Blickwinkel – seine Farbe und das auf seine Umweltfreundlichkeit hinweisende „e“ prangt am Heckflügel des kleinen Franzosen.

Release | „Ab Winter 2019“ beginnt der offizielle Start des Stromers. Vorbestellbar ist er jedoch jetzt schon auf seiner exklusiven Reservierungs-Homepage. Wie viel Peugeot für den „e-208“ verlangt ist bislang unklar; unter 30.000,-€ ist jedoch das Ziel des französischen Herstellers. Dann lieber doch nur ein Croissant?!

Quelle: www.ecomento.de

An den Anfang scrollen