⚡Elli & der ID.Charger⚡

⚡Elli & Der ID.Charger⚡

Wer bislang die zum Fahrzeug passende Wallbox vermisste, wird von Volkswagen und seiner Tochterunternehmung Elli mit der lang erwarteten Hardware versorgt. Ab nächstem Jahr könnt ihr auch Zuhaus mit der zur ID.Familie passenden Wallbox nachladen. Wie der ID.Charger funktioniert, was er kostet und wie schnell er lädt erfahrt ihr jetzt!

Die insgesamt drei Varianten des ID.Charger werden mit dem offiziellen Marktstart des ID.3 auf die europäischen Märkte losgelassen. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie laden dreiphasig mit einer Ladeleistung von 11 kW. Damit sollte der ID.3 1st seine 420 km Reichweite in gut sechs Stunden aufgeladen haben. Das angeschlagene Ladekabel kann jedoch nicht nur Fahrzeuge der ID.Familie laden. Auch andere E|Fahrzeuge, die per Typ-2-Stecker geladen werden können, können mit dem Saft des ID.Charger gefüllt werden. Hier die grundlegenden Daten und die Unterschiede der verschiedenen ID.Charger Varianten im Überblick…

VW Elli ID.Charger | ©Volkswagen

Jetzt habe ich die Wallbox – die Installation aber steht ja auch noch auf dem Zettel. Volkswagen hat sich genau darum bereits gesorgt und erklärt: „Der Aufwand und die Kosten hängen von der jeweiligen Situation vor Ort ab und können nicht pauschal angegeben werden. Wenn am Stellplatz bereits ein Starkstromkabel liegt, dann kann der ID.Charger aber in der Regel zügig installiert werden.“ Das von Volkswagen höchstselbst angebotene Installationspaket umfasst neben zwei Wanddurchbrüchen auch 15 Meter Kabel. Damit sei gesichert, dass „…mit diesem Paket rund 80 Prozent aller Anwendungen abgedeckt werden können und keine weiteren Mehrkosten anfallen“.

VW Elli ID.Charger | ©Volkswagen

Die Installation eurer Wallbox übernimmt übrigens ein speziell geschulter Partnerbetrieb von Volkswagen Elli. Er installiert nicht nur eure Wallbox, sondern übernimmt auf Wunsch auch die Wartung sowie Pflege der Anlage und meldet eure neue Elektroinstallation sogar beim Energieversorger an. Bei Volkswagen also gibt es künftig alles aus einer Hand – ein sensationeller und wegweisender Ansatz, oder? Was meint ihr?

Quelle: www.ecomento.de

Gefördert von:

x